*** Suche nicht im Außen...denn der Schlüssel liegt in Dir. --Beratungen in spirituellen Bereichen...speziell in der Dualseelenthematik.-- *** Samstag, 18. Nov. 2017 - 23:59

Aktuelle Solardaten
Sonnenaktivität: Status
Erdmagnetfeld: Status
von n3kl.org

      Seeleneinheit
  Susanne
  Kontakt
  Impressum
  Banner
  Feedback / Gästebuch
       Angebote
  Einzelberatung
  Dualseelengruppe
  Tiáo
  Energiearbeit
  Meditationen
  Preise
      Verschiedenes
  Dualseele/Zwillingsseele
  Fragen und Antworten
  Geistige Gesetze
  Download
  Chakren
  Linkliste
  Büchertip
Chakren

Sie befinden sich auf der Seite:...Chakren

 

Chakra ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet Rad oder Kreis. Damit sind feinstoffliche Energiezentren unseres Körpers gemeint, in denen ein Austausch zwischen den unterschiedlichen Energien des Menschen und der des Kosmos stattfinden, bzw. des Grobstofflichen mit dem Feinstofflichen. Man kann sie sich als Energiewirbel vorstellen, die sich in permanent kreisender Bewegung befinden.

Die Funktionen der Chakren sind unterschiedlich, vielfältig und fein aufeinander abgestimmt. Sie zeigen die Möglichkeiten des menschlichen Entwicklungsprozesses - vom selbstbezogenen Kind (Wurzelchakra) zum weisen Alten (Kronenchakra). Sie haben die Funktion von psychogenen Nervenzentren, die Form und Gehalt unseres Daseins wiederspiegeln und gleichzeitig stimulieren.

Jedes Chakra ist zuständig für eine ganz bestimmte Energiefrequenz und -qualität sowie für die entsprechende Bewusstseinsebene. Sie korrelieren aber auch mit den unterschiedlichen Gewebestrukturen, mit Körperdrüsen und Organen, mit unserer Psyche und mit unseren Verhaltensweisen. Jedem Chakra ist eine bestimmte Silbe zugeordnet, eine Farbe, ein Element und ein Symbol. Anhand der Blütenblätter in den Darstellungen kann abgelesen werden, wieviele Nadis vom jeweiligen Chakra abzweigen. (Nadis sind feinstoffliche Kanäle, die sich durch den gesamten Körper ziehen und Energie transportieren)

Der Mensch befindet sich in einem Zustand absoluter Ausgewogenheit, wenn alle Chakren ganz geöffnet sind. Doch häufig sind wir in einigen Chakren blockiert, dann sind die Chakren kleiner oder sogar beinahe geschlossen. Diese Blockaden gehen einher mit körperlichen und/oder psychischen Beschwerden oder Missbefindlichkeiten. Durch bestimmte Techniken ist es möglich, die Chakren zu spüren, zu sehen oder auch zu stimulieren und zu öffnen. Besonders beliebt ist es, die Chakren mittels bestimmter Steine zu aktivieren.

 
 
 
Anregung des heutigen Tages
Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist Dein Leben.
 
*** Werbung ***



nach oben nach oben